Diskussion Montag, 22. Mai 2017 in
Hamburg

Die neue Lust auf Europa

Wie weiter in turbulenten Zeiten?

Urheber/in: Martin Kraft. Creative Commons License LogoDieses Bild steht unter einer Creative Commons License.
Datum, Uhrzeit
Montag, 22. Mai 2017, 18.00 Uhr – 20.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Adresse
Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Teilnahmegebühren
Ticket Created with Sketch.
Eintritt frei
Veranstalter/in
Heinrich-Böll-Stiftung Hamburg - Umdenken

Europa ist in der Krise, darüber sind sich alle einig. Brexit, Türkei-Referendum, starke rechtspopulistische Bewegungen in den meisten Ländern. Dies alles sind Symptome der Krise. Und trotzdem – oder vielleicht gerade deshalb – gehen Sonntag für Sonntag tausende auf die Straße und unterstützen den „Pulse of Europe“ um ihr politisches Bekenntnis zu Europa und besonders der Europäischen Union zu zeigen.

Wie kommt es zu dieser „Europa-Begeisterung“ und wohin führt sie? Wir wollen diskutieren, wie Europa sich weiterentwickeln sollte, um den neuen Schwung mitzunehmen. Wie gelingt es, ein Europa zu gestalten, das viele Menschen überzeugt und den antieuropäischen Kräften den Wind aus den Segeln nimmt? Welche Veränderungen sind nötig und was ist umsetzbar?

Wer Visionen hat, soll nicht zum Arzt gehen (Helmut Schmidt), sondern sich Gedanken über Europa machen.

Mit

Manuel Müller    

Humboldt-Universität zu Berlin, bloggt auf foederalist.eu
 

Katja Sinko

The European Moment, Junge Europäische Bewegung Berlin-Brandenburg

 

Manuel Sarrazin

MdB, Bündnis90/Die GRÜNEN, europapolitischer Sprecher

 

Moderation:

Jörn Dobert

umdenken Heinrich-Böll-Stiftung Hamburg e.V.

 

Ort: Staatsbibliothek Carl von Ossietzky, Vortragssaal