Internationale Konferenz Dienstag, 16. Oktober 2018 and more in
Berlin

Die Ukraine vor dem Superwahljahr 2019 – die Regionen im Fokus

Datum, Uhrzeit
Di., 16. Okt. 2018,
17.00 – 19.30 Uhr In meinem Kalender speichern
Sprache
Deutsch
Ukrainisch
Μέρος της σειράς
Kiewer Gespräche

Achtung anderer Ort: Konrad-Adenauer-Stiftung, Tiergartenstraße 35, 10785 Berlin

Welche Errungenschaften und Probleme haben die knapp fünf Jahre seit dem Euromaidan der Ukraine gebracht? Wie stehen die Chancen für eine veränderte politische Kultur in der Ukraine? In welcher Verfassung sind die Parteien vor den Präsidentschafts- und Parlamentswahlen im Jahr 2019? Wie sind die Aussichten für eine Wahlrechtsreform? Haben neue Bündnisse eine Chance, sich zu etablieren? Welche Bedeutung haben die Regionen und die regionalen Eliten für den Wahlkampf und die Wahlen?

Über diese und weitere Fragen möchten wir mit meinungsbildenden Multiplikator/innen aus der Ukraine und Deutschland debattieren.

Mit:

  • Rebecca Harms, MdEP, Grüne/EFA, Brüssel
  • Wilfried Jilge, Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik, Berlin
  • Yevhen Radchenko, Reanimation Package of Reforms RPR, Kiev
  • Oleksandr Senkevych, Bürgermeister, Mykolaiv
  • Olga Nemanezhyna, Rat für Frauenorganisation, „Syla Lyudey“, Kiev
  • Roman Romaniuk, Journalist, „Ukrayinska Pravda“, Kiev
  • Tetjana Herasymova, „Gruppe 2. Mai“, Odesa
  • Olga Altunina, „Kiewer Gespräche“ und Stadträtin, Sloviansk
  • Ruprecht Polenz, Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde, Berlin, 
  • Larysa Denysenko, Schriftstellerin und Rechtsanwältin, Kiev
    u.a.

Sprache: Deutsch/Ukrainisch mit Simultanübersetzung

Eine Kooperation der Heinrich-Böll-Stiftung mit Europäischer Austausch, International Renaissance Foundation, Konrad-Adenauer-Stiftung, Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde

Die Anmeldebestätigung wird per E-mail zugesendet. Bitte prüfen Sie im Zweifelsfall den Spam-Ordner.
Ein Teilnahmebeitrag wird nicht erhoben.

Die Anmeldung ist aus Platzgründen leider nicht mehr möglich.

Mehr Information:
Kilian Schubert, European Platform for Democratic Elections, Kyiv Dialogue
E-Mail: schubert@european-exchange.org,
Telefon +49 30 616 71 464 0

Weitere Informationen