Alle Veranstaltungen auf einen Blick

Themen LS/GWI

Reihe

Juni

Donnerstag, 10. Juni 2021
Die Wipper von der Quelle bis zur Mündung

Im Zentrum dieses Projektes steht die Beziehung des Menschen und seiner Lebensgrundlage Wasser. In einem einführenden Fotoworkshop, zwei Fahrrad-Exkursionen und einer Abschlussveranstaltung begeben wir uns auf die Spuren der Wipper von der Quelle bis zur Mündung.

Juli

Online-Seminar Samstag, 03. Juli 2021
Haushaltsaufstellungen und Beratungen in Pandemiezeiten bei knappen Kassen der Kommunen und Landkreise –aktuelle Informationen, Praxis-Tipps und Steuerschätzungs-Bewertungen aus erster Hand

In diesem Seminar werden neben den Grundlagen und Grundbegriffen der kameralen Haushaltsystematik strategische Prioritätensetzungen, Drittmittelbeschaffung, Unterstützungsprogramme und Einsparpotentiale in der Pandemie aus erster Hand behandelt. Die neuesten Steuerschätzungen werden zudem als wichtige Planungsgrundlage vorgestellt und bewertet.

Workshop Samstag, 03. Juli 2021 – Sonntag, 04. Juli 2021 /
Berlin
Jugendseminar
Vortrag Sonntag, 04. Juli 2021
Stadtspaziergang
Vortragsreihe Mittwoch, 07. Juli 2021
Veranstaltungsreihe zu Völkischen Siedler*innen in Thüringen

Innerhalb des rechtsextremen Milieus greift die Strategie um sich, hinter der Fassade eines ökologisch-bäuerlichen Lebensstils ländliche Regionen zu besiedeln. Dahinter steckt das Ziel, die Ideologie eines völkischen Nationalismus zu verbreiten und rechtsextreme, antisemitisch ausgerichtete Strukturen aufzubauen.

Workshop Donnerstag, 08. Juli 2021
Vorstellung des Bildungsmaterials zum Dokumentarfilm "Der Engel der Geschichte"
Podiumsdiskussion Freitag, 09. Juli 2021 /
München
Podiumsdiskussion

Die Podiumsdiskussion des Filmfestivals stellt die Situation der Filmschaffenden in einer „illiberalen Demokratie“ in den Fokus und fragt unter anderem nach ihren Handlungsspielräumen oder den Möglichkeiten, einen kritisch denkenden Nachwuchs auszubilden.

Dienstag, 13. Juli 2021
Diesmal: Der Krieg in Syrien wütet seit 10 Jahren. Seit Jahrzehnten herrscht das Assad-Regime mit Gewalt und Willkür

Neben einer Analyse der Entwicklungen in Syrien nach der Hoffnung auf eine gerechtere Gesellschaft werden wir uns in der Sendung vor allem auf die repressive Politik des syrischen Staates und damit des Assad-Clans konzentrieren. Sie hören u. a. Texte von syrischen Literaten und Wissenschaftlern, sowie Berichte über die Situation in den berüchtigten Gefängnissen Tadmor und Saydnaya.

Vortragsreihe Dienstag, 13. Juli 2021 /
Saalfeld
Veranstaltungsreihe zu Völkischen Siedler*innen in Thüringen

Innerhalb des rechtsextremen Milieus greift die Strategie um sich, hinter der Fassade eines ökologisch-bäuerlichen Lebensstils ländliche Regionen zu besiedeln. Dahinter steckt das Ziel, die Ideologie eines völkischen Nationalismus zu verbreiten und rechtsextreme, antisemitisch ausgerichtete Strukturen aufzubauen.

Gespräch Sonntag, 18. Juli 2021
Film und Gespräch Montag, 19. Juli 2021
Filmreihe Kino Europa (OmdU)

Inga und ihr Mann betreiben in der isländischen Provinz eine kleine, hochverschuldete Milchfarm. Nach dem plötzlichen Tod ihres Mannes will Inga ihrer beruflichen Misere ein Ende setzen. Den Schuldigen für die Probleme hat sie längst ausgemacht: die lokale Kooperative, die ihre Monopolstellung gnadenlos ausnutzt und die Bauern mit mafiösen Methoden drangsaliert. Doch Inga gibt nicht klein bei. Mit Einsatz von sozialen Medien, mutigen Mitstreitern und sogar stinkender Gülle macht die patente Kämpferin ihren Standpunkt klar. Dabei legt sie sich mit der alles beherrschenden, scheinbar übermächtigen Kooperative an, um ihr Ziel zu erreichen: die Gründung einer Gegengenossenschaft. Trotz heftigem Widerstand steht Inga ihre Frau im Kampf David gegen Goliath.   

Diskussion Dienstag, 20. Juli 2021
Mittwoch, 21. Juli 2021 – Montag, 01. November 2021 /
München
Workshop Samstag, 24. Juli 2021 – Sonntag, 25. Juli 2021
vom Wissen zum Handeln (auch) in der Corona-Pandemie

August

Diskussion Sonntag, 01. August 2021
Menschen, Häuser und soziale Bewegungen rund um den Moritzplatz
Vortrag Freitag, 20. August 2021
Workshop Freitag, 20. August 2021 – Sonntag, 22. August 2021
Präsenztraining für junge Frauen*
Workshop Freitag, 27. August 2021 – Sonntag, 29. August 2021 /
Berlin
Workshop Freitag, 27. August 2021 – Sonntag, 29. August 2021
Bildungsreise Montag, 30. August 2021 – Freitag, 03. September 2021 /
Berlin
Eine Reise ins politische und zivilgesellschaftliche Berlin

September

Workshop Freitag, 10. September 2021 – Samstag, 06. November 2021
Modulreihe
Workshop Sonntag, 12. September 2021 /
Berlin
Workshop Samstag, 25. September 2021 – Sonntag, 26. September 2021 /
Berlin
Was taugt der Begriff der Klasse und wie kann moderne Klassenpolitik aussehen?
Vortragsreihe Mittwoch, 29. September 2021 /
Leinefelde-Worbis
Veranstaltungsreihe zu Völkischen Siedler*innen in Thüringen

Innerhalb des rechtsextremen Milieus greift die Strategie um sich, hinter der Fassade eines ökologisch-bäuerlichen Lebensstils ländliche Regionen zu besiedeln. Dahinter steckt das Ziel, die Ideologie eines völkischen Nationalismus zu verbreiten und rechtsextreme, antisemitisch ausgerichtete Strukturen aufzubauen.

Oktober

Vortrag Donnerstag, 07. Oktober 2021 /
Lindau
Warum wir ökologische und soziale Gerechtigkeit für den Weltfrieden brauchen

Der Abend lädt ein, aktuelle Fakten zu Klimawandel als Bedrohung des Friedens und Fluchtursache in einem kurzen Vortrag zu erfahren und konstruktiv und kritisch ins Gespräch zu kommen.

Workshop Freitag, 15. Oktober 2021 – Sonntag, 17. Oktober 2021
Fachtagung Mittwoch, 27. Oktober 2021 /
Eisenach
6. Netzpolitischer Fachtag

Ob es um ein historisches Ereignis, das beste Rezept für Käsekuchen, den Werdegang der Lieblingsband oder das Weiterkommen in einem Computerspiel geht – nahezu alles kann heute online archiviert und nachgeschlagen werden.

Vortrag Freitag, 29. Oktober 2021 /
Lindau
Vortrag mit Diskussion

Claus-Peter Reisch berichtet von seinen vielfältigen Erfahrungen bei der Seenotrettung im Mittelmeer.

November

Online-Veranstaltung Montag, 22. November 2021
Die Anastasia-Bewegung im Kontext von antisemitischem und rechtem Gedankengut

Ökologie ist in Zeiten von Klimaschutz ein großes Thema. Daran knüpft die Anastasia-Bewegung an, die sich auf eine esoterische Buchreihe des russischen Autors Wladimir Megre stützt. Wie Matthias Pöhlmann in seinem Vortrag zeiigen wird, verbreiten die Werke rechtes und antisemitisches Gedankengut.

Leider kein Ergebnis für die ausgewählten Suchkriterien
Zeige 1 - 29 von 29 Suchergebnissen