Urheber/in: HBS-Thüringen. All rights reserved.

Veranstaltung

Mittwoch, 29. März 2023 19.00 – 21.00 Uhr In meinem Kalender speichern

Veranstaltung

Autoritäre Dynamiken in unsicheren Zeiten: Neue Herausforderungen - alte Reaktionen? (1/3)

Vorstellung der Leipziger Autoritarismusstudie mit Podiumsdiskussion in Gera

Die Studie zum Thema „Autoritäre Dynamiken in unsicheren Zeiten: Neue Herausforderungen - alte Reaktionen?" analysiert die Entwicklung autoritärer und rechtsextremer Einstellungen in Deutschland und beschreibt anhand der Ergebnisse die politische Situation in Deutschland sowie ihre Ursachen. Dabei werden u.a. folgende Fragen beantwortet: Haben sich rechtsextreme und autoritäre Einstellungen in Deutschland verändert? Nimmt die Ausländerfeindlichkeit weiter ab? Und wie stehen die Deutschen zur Demokratie? Die repräsentative Langzeiterhebung zeigt seit 2002 deutliche Entwicklungen und erfasst aktuelle Trends in Zusammenhang mit der COVID-Pandemie und dem Krieg in der Ukraine.
 

Am 29.03.2023 wird die Studie im Rahmen einer Podiumsrunde in der Galerie Mieze Südlich in der Häselburg Gera (Burgstr. 12) vorgestellt.

Beginn 19:00 Uhr, Eintritt frei
 

Am Podium teilnehmen werden:

Clara Schliessler hat an der Studie mitgearbeitet und forscht an der Uni Leipzig u.a. zu Autoritarismus und dessen Schnittstellen zu Verschwörungsmentalität, Aberglaube und Antisemitismus

Felix Steiner ist Sprecher der Mobilen Beratung in Thüringen gegen Rechtsextremismus

Jana Prochnow, Vorsitzende des Linken Stadtverbands Gera ist vielfältig engagiert, u.a. im Bündnis "Gera gegen Rechts"

Madeleine Henfling, MdL und Vizepräsidentin im Thüringer Landtag für Bündnis 90/Die Grünen wird die Veranstaltung moderieren

 

Die Veranstaltung ist Teil einer Tour durch Thüringen zur Vorstellung der Studie in Arnstadt, Gera und Nordhausen.

Link zur Studie
Adresse
▶ Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Veranstalter/in
Landesstiftung Thüringen
Sprache
Deutsch