Lesung und Gespräch Donnerstag, 17. September 2020 /
Berlin

Die Zukunft der Bioökonomie

Visionen der Bioökonomie - internationales literaturfestival berlin

Urheber/in: ilb. All rights reserved.
Datum, Uhrzeit
Donnerstag, 17. September 2020,
19.30 – 21.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Adresse
▶ Siehe Veranstaltungsbeschreibung

Sprache
Deutsch
Spanisch
Simultanübersetzung
Teilnahmegebühren
Ticket Created with Sketch.
kostenfrei
Veranstalter/in
Externe Veranstaltung
Veranstaltungsreihe
Visionen der Bioökonomie
Livestream
Livestream aufrufen

Zum Abschluss der Veranstaltungsreihe setzen sich die Panelisten Homero Aridjis [Dichter und Gewinner des Green Cross Millenium International Environmental Leadership Award, verliehen von Michael Gorbatschow, Mexiko], Timothy Morton [Philosoph, USA], Barbara Unmüßig [Politologin, D] und Linus Steinmetz [Fridays for Future, D] spekulativ mit der Zukunft der Bioökonomie auseinander: Kann die Vielfalt von Ökosystemen, Arten und Genetik erhalten werden, wenn fossile Brennstoffe durch biobasierte Rohstoffe ersetzt werden? Welche Zukunftsvisionen – Utopien und Dystopien – ergeben sich aus den vielfältigen Strategien einer Bioökonomie? Homero Aridjis und Timothy Morton werden per Video zugeschaltet.

 

Diese Veranstaltung findet auf Deutsch und Spanisch statt und wird simultan übersetzt.

Diese Veranstaltung wird live gestreamt auf www.literaturfestival.com.

Veranstaltungsort: silent green Kulturquartier, Gerichtstraße 35, 13347 Berlin 

Anmeldung: Wir bitten um Anmeldung unter presse@literaturfestival.com unter Angabe des vollständigen Namens, der Anschrift und Telefonnummer aller Besucher*innen. Aufgrund der Hygienevorkehrungen sind die Plätze begrenzt.

 

Weitere Informationen finden Sie unter: www.literaturfestival.com

Das Programm der Reihe "Visionen der Bioökonomie" finden Sie hier.

Eine Kooperationsveranstaltung mit dem 20. internationalen literaturfestival berlin, dem Futurium und dem Wissenschaftsjahr Bioökonomie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

 

Aufgrund der SARS-CoV2-Pandemie finden alle Veranstaltungen des 20. internationalen literaturfestivals berlin unter Hygiene- und Sicherheitsvorschriften statt.