Urheber/in: Muniqiyiv, Kyiv Pride. All rights reserved.

Ausstellung

Donnerstag, 22. Juni 2023 – Donnerstag, 20. Juli 2023 In meinem Kalender speichern

Ausstellung

Ich bin AUS der Ukraine. Ich bin IN der Ukraine

Ausstellung

Der russische Angriffskrieg verlangt von den Menschen in der Ukraine immerzu auch persönliche Entscheidungen: Soll ich das Land verlassen? Bleibe ich? Wie kann ich meine Familie, Freund*innen und die Community unterstützen? Die zwölf Porträts von „Ich bin IN der Ukraine. Ich bin AUS der Ukraine“ geben persönliche Antworten. Lesbische, schwule, bisexuelle, non-binäre, trans* und queere Menschen aus der Ukraine erzählen ihre Geschichten.

Am 11. Juli um 18 Uhr findet im Vorfeld der Veranstaltung „Feministische Außenpolitik: Härtefall Ukraine“ ein Gespräch über die Ausstellung statt.

Mit:

  • Dr. Sibylle von Tiedemann, Initiative Munich Kyiv Queer
  • Edward Reese, Kyiv Pride, Protagonist der Ausstellung
  • Rostyslav Dzundza, Positive Ukrainer in Deutschland e.V.

Moderation: Johannes Voswinkel, Büroleiter des Kyjiwer Büros der Heinrich-Böll-Striftung e.V.

Das Gespräch findet auf Deutsch und Ukrainisch mit Simultabübersetzung statt.

Die Ausstellung in der Beletage der Heinrich-Böll-Stiftung ist zu den regulären Öffnungszeiten des Hauses Mo-Fr 8.00-19.30 Uhr zugänglich.

Ein Projekt von der Initiative Muniqyiv, Kyiv Pride sowie Positive Ukrainer*innen in Deutschland e.V. in Kooperation mit der Allianz der Ukrainischen Organisationen und Heinrich-Böll-Stiftung.

Kontakt:
Anna Antonina Łysiak, Heinrich-Böll-Stiftung
M lysiak@boell.de

Zeitzone
CET
Öffnungszeiten
08:00 - 19:30
Adresse
Heinrich-Böll-Stiftung - Bundesstiftung Berlin
Schumannstr. 8
10117 Berlin
Veranstalter/in
Heinrich-Böll-Stiftung - Bundesstiftung Berlin
Sprache
Deutsch