Online-Workshop

Mittwoch, 23. Juni 2021 16.30 – 20.00 Uhr In meinem Kalender speichern

Online-Workshop

Methoden für Webinare, Workshops und Online-Meetings | Warteliste

Aufbau-Workshop für Personen mit ersten Kenntnissen in Online-Veranstaltungen

Ein Workshop für Menschen, die bereits Videokonferenz-Tools bedienen können und erste Ideen oder Umsetzungserfahrung haben. 

Ewige Präsentationsfolien bringen zuverlässig alle Teilnehmenden in den Dämmerzustand, Methoden aus dem analogen Seminarraum funktionieren nicht 1:1 online, mangelnde Bandbreite oder technische Überforderung der Teilnehmenden stellen Grenzen dar, einige Methoden funktionieren online gut, sind aber langsam auch schon etwas langweilig.

Das bisherige Methoden-Repertoire wird reflektiert und erweitert. Denn von anderen lernt es sich super und neue Methoden machen Spaß! Neben Austausch und Good Practices begeben wir uns auf die Meta-Ebene und entwickeln einen guten Blick für die Auswahl von (neuen) Methoden. Garniert wird das Ganze mit Tipps, Tricks und Erfahrungen aus der digitalen Bildungs- und Moderations-Praxis.

Fragen und Themen des Workshops

  • Mit welchen Methoden können digitale Veranstaltungen gestaltet werden?
  • Was passt zu welchen Veranstaltungsformaten, Zielen und Zielgruppen?
  • Was muss ich technisch und beim Know-how der Teilnehmenden berücksichtigen?
  • Dramaturgie, Zeit- und Pausenplanung für Online-Veranstaltungen.

Dieser Workshop gehört zu einer dreiteiligen Workshop-Reihe. Alle Module sind in sich geschlossen und können einzeln gebucht werden.

Weitere Termine: 30. Juni | Interaktion, Partizipation und Gemeinschaftsgefühl im digitalen Stuhlkreis und 07. Juli | Konzepttransfer von offline zu online


Seminarleitung

  • Martin Kühnemund (er/ihm), Trainer gegen Hass im Netz und politischer Bildner
  • Annika Salingré (sie/ihr), Bildungsarbeiterin und Moderatorin.

Beide online und offline, schwerpunktmäßig für NGOs und Bildungsträger tätig.


Handy mit Schrift Newsletter

Schon wieder ausgebucht?
Zu
 unserem Newsletter anmelden
und rechtzeitig über unser Angebot informiert sein.


Den ermäßigten Teilnahmebeitrag können alle Personen mit geringem Einkommen (z.B. Studierende) und Mitglieder unserer Stiftung in Anspruch nehmen. Ein Nachweis ist nicht notwendig.
Das Seminar kann für das Politikmanagement-Zertifikat von Greencampus anerkannt werden. Sie können für das Seminar eine Teilnahmebestätigung erhalten. Der Teilnahmebeitrag kann bei einer Abmeldung bis maximal drei Tage vor Veranstaltungsbeginn auf Wunsch zurückgezahlt werden.

Sollte der Anmeldebutton nicht funktionieren: Bitte mit der rechten Maustaste die E-Mail-Adresse kopieren.


Wir weisen darauf hin, dass die Online-Veranstaltung im Programm Zoom stattfindet. Für die Teilnahme benötigen Sie je nach Veranstaltung (mit Beteiligung des Publikums) optional eine Kamera und/oder ein Mikrofon.

Sie können entweder das Client-Programm oder die App nutzen. Mit den Browsern Chrome und Edge können Sie direkt über den Zugangslink teilnehmen. Weitere Information zur Handhabung von Zoom finden Sie hier. Bitte achten Sie darauf, dass Sie die neueste Version von Zoom verwenden, damit Sie über die nötigen Einstellungen verfügen.

Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen. Für die Verwendung der Software ZOOM übernimmt die Heinrich Böll Stiftung Baden-Württemberg keine Haftung. Die geltenden Datenschutzrichtlinien von Zoom finden Sie hier.

 

Termine
Mi., 30. Juni 2021
Adresse
▶ Online-Veranstaltung
Veranstalter/in
Heinrich Böll Stiftung Baden-Württemberg
Sprache
Deutsch
Teilnahmegebühren
10,-€ | ermäßigt 5,-€