Urheber/in: Gidde Boomgarden / boomgarden.xyz. All rights reserved.

Veranstaltung

Freitag, 16. Februar 2024 18.30 – 20.30 Uhr In meinem Kalender speichern

Veranstaltung

Queer Feminist Lit Space (ausgebucht)

Lesekreis: Queer_Feminismus für absolute Newbies!

Dieser Lesekreis richtet sich an absolute Einsteiger*innen, die Lust haben, gemeinsam mit anderen der Frage nachzugehen: Was genau bedeutet eigentlich Queer_Feminismus? Dabei geht es nicht darum, die one and only Antwort zu finden, sondern anhand von Auszügen aus aktuellen feministischen Büchern und Comics über wichtige Fragen rund um die Themen Feminismus, Gender, Identität und Diskriminierung ins Gespräch zu kommen und neue Fragen und Ideen zu entfachen.

Diese Gruppe ist besonders für Einsteiger*innen in das Thema (Queer)Feminismus gemacht. Das heißt du musst nicht wissen, was Wörter wie Queer Theory oder Intersektionalität eigentlich bedeuten! Hier ist dein Raum, um genau dazu Fragen zu stellen und Neues zu lernen.

Was erwartet dich also? Du musst hier keine ganzen Bücher lesen, wir werden immer nur einzelne Auszüge besprechen. Der QUEER FEMINIST LIT SPACE soll einen abwechslungsreichen und möglichst sicheren Rahmen bieten, ohne (öden) Dauer-Stuhlkreis. Es wird immer wieder die Möglichkeit geben, den Raum mitzugestalten. Es wird sechs Termine innerhalb eines halben Jahres geben, die zwei Stunden dauern werden. Der Space wird möglichst barrierearm sein und über geschlechtsneutrale barrierefrei Toiletten verfügen.

Für wen? Absolute Einsteiger*innen, ab 16 Jahre Besonders eingeladen sind trans* nicht-binäre, agender und inter* Personen

Wann?
An 6 Terminen einmal im Monat freitags von 18:30 bis 20:30 Uhr

  • 17. November 23
  • 01.Dezember 23
  • 12. Januar 24
  • 16. Februar 24
  • 01.März 24
  • 12. April 24

Wo? Mädchen_kulturhaus, Heinrichstraße 21, 28201 Bremen

Anmeldung: Anmeldeschluss war am 31.10.23 (nur noch Warteliste möglich)

Mit wem?

Gidde Boomgaarden (they/them) hat den QUEER FEMINIST LIT SPACE konzipiert und wird ihn mit Britta Grossert (sie/ihr) von der Heinrich Böll-Stiftung durchführen. Gidde ist queerfeministische*r Künstler*in und politische Kultur- und Sozialarbeiter*in. They studierte Kunst- und Kulturwissenschaften in Bremen und Oldenburg. Homepage: boomgaarden.xyz

Britta Grossert (sie/ihr) ist studierte Sozialwissenschaftlerin und Mitarbeiterin bei der Heinrich Böll-Stiftung Bremen und seit vielen Jahren queerfeministisch aktiv. Sie betreut den QUEER FEMINIST LIT SPACE vor allem organisatorisch und inhaltlich unterstützend.

Weitere Termine
Fr., 01 März 2024 18.30 – 20.30 Uhr In meinem Kalender speichern
Fr., 12 Apr. 2024 18.30 – 20.30 Uhr In meinem Kalender speichern
Adresse
▶ Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Veranstalter/in
Landesstiftung Bremen
Sprache
Deutsch
Teilnahmegebühren
Kostenlos
Zugang
Der Raum wird möglichst barrierearm sein und über geschlechtsneutrale barrierefreie Toiletten verfügen. Bitte schreib uns im Anmeldeformular, wie wir dich konkret unterstützen können.