Veranstaltung

Mittwoch, 05. Juli 2023 09.00 – 16.30 Uhr In meinem Kalender speichern

Veranstaltung

Gleiches Recht für alle?

Dialogischer Fachtag über sexuelle und reproduktive Rechte im Kontext Sexarbeit

Sexarbeit ist ein viel diskutiertes Thema. Im Fokus stehen meist Debatten über das schwedische Modell und das Prostituiertenschutzgesetz. Bisher wird dabei noch nicht über sexuelle und reproduktive Rechte gesprochen. Das wollen wir ändern. Wir möchten die Perspektive ändern. Denn sowohl Menschen, die sexuelle Dienstleistungen anbieten, als auch jene, die sie kaufen, sind Träger*innen von sexuellen und reproduktiven Rechten. Im Rahmen des dialogischen Fachtages möchten wir daher über folgende Fragen diskutieren:

  • Wodurch werden Sexarbeiter*innen in ihren sexuellen und reproduktiven Rechten eingeschränkt?
  • Was brauchen sie, um ihre Rechte wahrnehmen und einfordern zu können?
  • Wie unterstützt Sexarbeit die sexuellen und reproduktiven Rechte der Nutzer*innen? (z.B. im Bereich ganzheitliche sexuelle Bildung, Sexualassistenz, Gesundheitsversorgung, etc.)

Die Veranstaltung bietet Raum, um mit Sexarbeiter*innen, Nutzer*innen und weiteren Expert*innen ins Gespräch zu kommen.

5. Juli 2023

9:00-16:30 Uhr

Dresdener Volkshaus, Schützenplatz 14, Dresden

In zwei Symposien vermitteln wir aus unterschiedlichen Blickwinkeln Wissen zu sexuellen und reproduktiven Rechten in Bezug auf Sexarbeit. Dabei kommen vor allem Expert*innen aus der Praxis selbst zu Wort und berichten von ihren Perspektiven. In den Pausen und bei der Abschlussdiskussion wird u.a. durch die Gestaltung des Raumes dafür gesorgt, dass gemeinsamer Austausch der Teilnehmenden möglich ist.

Teilnahmegebühr: 35 € - ermäßigt 25 €

Anmeldung bis zum 27. JUNI 2023 unter sexarbeit@treberhilfe-dresden.de

Die Veranstaltung ist eine Kooperation zwischen pro familia Sachsen e.V. | Projekt "Sexuelle und reproduktive Rechte KONKRET - SRR konkret", Daria – Fachberatungsstelle Sexarbeit | Treberhilfe Dresden e.V. und Weiterdenken Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen e.V.

Das Projekt „Sexuelle und reproduktive Rechte KONKRET“ wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Daria – Fachberatungsstelle Sexarbeit des Treberhilfe Dresden e.V.  sowie Weiterdenken Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen e.V. sind jeweils als Maßnahmen mitfinanziert durch Steuermittel auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes. 

Weitere Informationen

Adresse
▶ Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Veranstalter/in
Landesstiftung Sachsen (Weiterdenken)