Alle Veranstaltungen auf einen Blick

Themen LS/GWI

Reihe

August

Film und Gespräch Dienstag, 27. August 2019 /
Erfurt
Filmvorführung und Gespräch

Die langen ruhigen Einstellungen begleiten die Stimme Otto Dov Kulkas. Er spricht über Härte und Grausamkeit auf der einen und seine Traumlandschaft auf der anderen Seite. Stefan Auch hat einen berührenden Film über Auschwitz und die große Frage "Was bedeutet Auschwitz?" geschaffen, ohne Bilder von dort zu zeigen.

Workshop Samstag, 31. August 2019 /
Jena
Workshop zur Verkehrswende

Ob Klimaschutz, soziale Teilhabe oder Sicherheit im Alltag: Wie wir den Verkehr in unseren Städten gestalten hat starke Auswirkungen auf unser Leben. Gerade deswegen engagieren sich immer mehr Menschen für eine sogenannte „Verkehrswende“ – damit der Verkehr in Zukunft nachhaltiger und sozialer statt klimaschädlich und autogerecht ist. Der Workshop „Mobil in der Stadt“ richtet sich an genau diese Verkehrswende-Aktivist*innen und alle, die es noch werden wollen.

September

Buchvorstellung und Diskussion Dienstag, 03. September 2019 /
Ilmenau

Der Wunsch nach einer gerechteren Welt ist kein utopischer Traum. Das zeigt dieses Buch anschaulich anhand vieler Beispiele und in vielen Details. Es zu lesen ist der erste Schritt, die Welt mit einer neuen Offenheit und mit neuen Ideen anzuschauen. Die Suche nach neuen Perspektiven war auch unser Ansinnen, als wir uns dazu entschlossen, dieses Buchprojekt zu unterstützen. Wenn es Kontroversen auslöst und neue Debatten anstößt, hat es sich schon gelohnt.

Seminar Samstag, 07. September 2019 /
Erfurt
Buchvorstellung und Diskussion Donnerstag, 19. September 2019

Sie pflegen Gutshöfe in der niedersächsischen Heide, kaufen Anwesen in mecklenburgischen Gemeinden, betreiben ein Rittergut und Landschlösser in der sachsen-anhaltinischen Provinz, bewirtschaften Bauernhöfe im sächsischen Freistaat oder hüten Kinder in Ostwestfalen. Seit Jahren siedeln sich extreme Rechte bewusst in ländlichen Regionen der Bundesrepublik an, um dort mit ansässigen völkischen Großfamilien »nationale Graswurzelarbeit« zu betreiben. Ihr Streben ist gegen die liberale Gesellschaft der Großstädte gerichtet, es herrschen veraltete Geschlechterbilder und autoritäre Erziehungsmuster vor. Die Aussteiger von rechts betreiben ökologische Landwirtschaft, pflegen altes Handwerk, bemühen sich um private Schulen, organisieren Landkaufgruppen und eigene Wirtschaftsnetzwerke. Sie bringen sich in Bürgerinitiativen gegen Windräder oder bei regionalen Öko-Verbänden ein, unterstützen AfD oder NPD und kämpfen gegen die »Überfremdung der deutschen Heimat«.

Fachkonferenz Samstag, 21. September 2019
Bedeutungswandel, Qualitäten und Herausforderungen

Öffentliche Räume sind Begegnungsräume von Menschen aus unterschiedlichen gesellschaftlichen und sozialen Zusammenhängen und als solche wichtig für den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft. Die Beschaffenheit öffentlicher Räume macht unsere Städte und Dörfer lebenswert; die Bedingungen dafür unterscheiden sich aber in urbanen und dörflichen Umgebungen.

Lesung und Gespräch Donnerstag, 26. September 2019 /
Jena
– Oder warum Karl kein Radfahrer sein wollte

Dezember

Seminar Freitag, 06. Dezember 2019 – Samstag, 07. Dezember 2019 /
Erfurt
Seminar zur Veranstaltungsorganisation
Leider kein Ergebnis für die ausgewählten Suchkriterien
Zeige 1 - 8 von 8 Suchergebnissen